9 09 05 2022

Habe ich dir eigentlich schon dieses Buch vorgestellt?

2022-05-09T09:50:18+00:00

Habe ich dir eigentlich schon dieses Buch vorgestellt? Bei manchen Büchern scheint es Fügung zu sein, dass ich ihnen begegne. Bei dem Buch von Sibylle Berg „Habe ich dir eigentlich schon erzählt…“ waren es zwei Aspekte, die mich zu ihm führten: 1. Anfang März 2022 las ich das Buch Frauenliteratur (ja, das Wort Frauen ist durchgestrichen) von Nicole Seifert. Durch dieses Buch wurde ich mit der Frage konfrontiert, wie oft ich eigentlich Bücher von Schriftstellerinnen lese. Ehrlicherweise hatte ich mir davor kaum Gedanken darüber gemacht. Hab ich also gleich mal überlegt. In der Schule [...]

Habe ich dir eigentlich schon dieses Buch vorgestellt?2022-05-09T09:50:18+00:00
8 08 04 2022

„Im Kern einer jeden Geschichte gibt es ein Rätsel.“

2022-04-08T08:18:41+00:00

„Im Kern einer jeden Geschichte gibt es ein Rätsel.“ (S. 91) Beim camp nanowrimo Juli 2021 habe ich das Buch „Der Geschichtenerzähler oder das Geheimnis des Glücks“ von Joel Ben Izzy wiedergelesen und zu jedem Kapitel meine Erfahrungen und Leseeindrücke in Self Love Letters festgehalten. Verbindend war für mich zu diesem Zeitpunkt, dass es in der Geschichte darum geht, dass die Hauptfigur, der Geschichtenerzähler Joel, seine Stimme verloren hat und damit sein Arbeitswerkzeug, sein Medium, um sich auszudrücken, sogar sein Lebenssinn und seine Identität stehen in Frage.  Ich selbst hatte mir einige Zeit zuvor den [...]

„Im Kern einer jeden Geschichte gibt es ein Rätsel.“2022-04-08T08:18:41+00:00
8 08 04 2022

Küssen. Schreiben. Leben

2022-04-08T08:31:11+00:00

Küssen. Schreiben. Leben. In diesem Jugendroman begleiten wir die Protagonistin Sheherazade auf ihrem Weg zu einer selbst-bewussten jungen Frau und Schriftstellerin. Wir lernen sie kennen, als sie zusammen mit ihrer Mutter den Arzt des Vaters im Krankenhaus sprechen. Der Vater kam mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus. In diesem Gespräch, welches im Buch verwoben ist mit Ausschnitten der Zine*-Kunst von Sheherazade, erfahren wir bereits, dass die Familie vor Jahren aus dem Krieg im Westjordanland nach Dänemark floh, um ihrer damals 7jährigen Tochter ein sicheres Leben zu ermöglichen. Der Vater konnte den Krieg aber nicht hinter [...]

Küssen. Schreiben. Leben2022-04-08T08:31:11+00:00
2 02 03 2021

Befreunden Sie sich mit Ihrem Schreiben

2021-03-02T11:51:18+00:00

Befreunden Sie sich mit Ihrem Schreiben Dieses äußerlich unscheinbare Buch Schreiben zur Selbsthilfe. Worte finden, Glück erleben, gesund sein von Birgit Schreiber ist eine fundierte Anleitung zum autobiografischen Schreiben und entfaltet seine Wirkung, indem sich die Lesenden ihrem Schreiben aufmerksam zuwenden und es kennenlernen als eine Art beste Freundin, mit der sie lachen und träumen können oder in Erinnerungen schwelgen. Fundiert und strukturiert Auffällig waren für uns zuerst - und damit punktet dieses Buch bei uns - die Struktur und die wissenschaftliche Fundierung. In diesem Ratgeber stellt Birgit Schreiber zunächst die psychologischen Grundlagen vor [...]

Befreunden Sie sich mit Ihrem Schreiben2021-03-02T11:51:18+00:00
2 02 03 2021

Von Hingabe und Durchhaltevermögen schreibender Frauen

2021-03-02T11:34:55+00:00

Von Hingabe und Durchhaltevermögen schreibender Frauen Simone Frieling hat in diesem wunderbaren, schmalen Buch Ich schreibe, also bin ich Geschichten von verschiedenen Frauen zusammengestellt, für die das Schreiben irgendwann im Leben so wichtig war, dass sie unter allen Umständen den Stift in die Hand nehmen und Worte aufs Papier fließen lassen mussten. Auf 138 Seiten erzählt uns Simonen Frieling von insgesamt 10 Frauen und ihren Schreibräumen. Zu diesen Frauen gehören u.a. Virginia Woolf, Katherine Mansfield, Rosa Luxemburg, Sylvia Plath, Hannah Arendt und Else Lasker-Schüler.  Frauen und ihre Schreibräume Frieling gibt uns Einblicke in das [...]

Von Hingabe und Durchhaltevermögen schreibender Frauen2021-03-02T11:34:55+00:00
2 02 03 2021

„Zum Schreiben braucht es Räume, die vermitteln, dass Geschriebenes Wert hat.“

2021-03-02T11:35:51+00:00

„Zum Schreiben braucht es Räume, die vermitteln, dass Geschriebenes Wert hat.“ In ihrem Buch nimmt uns Judith Wolfsberger mit auf die Suche nach ihrem Schreiben, führt uns auf die Spuren ihrer fiktiven Schreibmentorin Virginia Woolf, greift nach Antworten zu vielen Fragen des weiblichen Schreibens und zeigt uns Schreibräume in aller Welt. Sie gibt uns Einblicke in ihren Schreibprozess, in ihre Hürden, ihre Verzweiflung, bringt aber auch Licht ins Dunkel und lässt einen nicht zurück mit den Sorgen und Qualen, sondern stellt ins Zentrum des Buches den Mut zum Schreiben. Mut scheint ihr Thema zu [...]

„Zum Schreiben braucht es Räume, die vermitteln, dass Geschriebenes Wert hat.“2021-03-02T11:35:51+00:00
18 18 04 2020

SchreibRÄUME

2021-03-02T11:53:55+00:00

SchreibRÄUME - ein Magazin zum Journaling, Tagebuch und Memoir schreiben Wir hatten schon vor einiger Zeit überlegt, welche Zeitschrift eigentlich zu uns passt, wo wir Beiträge finden über Themen, die uns interessieren und wo wir unsere Gedanken teilen können. Das Journal der Schreibberatung war bisher „unsere“ Zeitschrift. Hier werden Beiträge veröffentlicht zu Themen, Methoden, Workshops, Seminaren und Beratung rund um das wissenschaftliche Schreiben an Hochschulen und Universitäten. Diese Zeitschrift gibt Autor*innen aller akademischer Ebenen die Möglichkeit zum fundierten und lebendigen Austausch: von studentischen Schreibberater*innen, von Schreibzentrumsmitarbeiter*innen und Leiter*innen, von Lehrenden bis hin zu Professor*innen [...]

SchreibRÄUME2021-03-02T11:53:55+00:00
18 18 04 2020

Schreiben als Lebenskraft

2021-03-02T11:55:11+00:00

Schreiben als Lebenskraft Das Schreiben und die Lebenskraft Was kann einer Frau neue Kraft geben – angesichts einer so schlimmen Diagnose wie Krebs? Wer kann ihr Kraft geben? Kraft wozu? „Lebenskraft“ heißt es im Titel, Kraft, um für sich selbst zu kämpfen, für das eigene Leben. Diese Kraft kann frau aus sich selbst schöpfen. Ein Weg dorthin, zu sich selbst, führt über das Schreiben. Über die Worte, über das schriftliche Gespräch mit sich selbst. Im Schreiben kann alles raus, all der blinde Zorn, all die neblige Verwirrung, die ziehende Verzweiflung, die wütenden Fragen, die [...]

Schreiben als Lebenskraft2021-03-02T11:55:11+00:00
31 31 07 2019

Was wäre, wenn…

2021-03-02T11:56:18+00:00

Was wäre, wenn... Eine Frage der Betrachtung: Was wäre wenn… … ich mir meiner Endlichkeit bewusst wäre? … ich mein Leben vom Tod aus betrachtete? … Diese Fragen sind im Grunde nicht neu. Und doch hat mich dieses Buch angeregt, mir bewusst zu machen, was ich in meinem Leben bereits bewirke und was ich noch hinterlassen möchte – privat und auch mit meiner Arbeit. Ulrike Scheuermann leitet ihre Leser*innen mit Erklärungen und Schreibaufgaben dazu an, ihr bisheriges Leben, ihre Wesenszüge und Rollen, ihre Werte und Wünsche, ihre Erkenntnisse und Erbschaften auf eine eigenwillige Art [...]

Was wäre, wenn…2021-03-02T11:56:18+00:00
31 31 07 2019

Gedichten kann nicht widersprochen werden

2021-03-02T11:57:52+00:00

Gedichten kann nicht widersprochen werden Die Story In diesem Roman geht es um die Kraft von Poesie und die Geschichten einiger sehr spezieller, aber liebenswerter Figuren. Archie, ein älterer, schrullig-eleganter Herr, ist ein Genussmensch und kennt Gott und die Welt. Zumindest erzählt er viele Geschichten von Begegnungen rund um die Welt. Er ist Inhaber der antiquarischen Buchhandlung, in der Loveday arbeitet. Und er ist nicht nur Lebemann und Chef. Er ist auch jemand, der die Menschen so annimmt, wie sie sind. Der sich nicht einmischt, sie aber dennoch mit seinem guten Gespür für ihre [...]

Gedichten kann nicht widersprochen werden2021-03-02T11:57:52+00:00